emotionales & körperliches Geburtstrauma


 

Haben Sie ein Kind geboren bei dessen Geburt nicht alles so verlief, wie Sie es sich gewünscht haben?

Gab es Komplikationen während der Schwangerschaft oder der Geburt, die Sie nie richtig verkraftet haben?

Oder leiden Sie unter körperlichen Beschwerden seit der belastenden Geburtserfahrung?

 

Belastende Geburtserfahrungen oder gar Geburtstraumata sind auch in unserer heutigen Zeit keine gesellschaftstauglichen Themen. Schließlich hat die Mutter, aber auch der Vater nach der Geburt eines Kindes vor Freude zu strahlen.  Scham, Schuld und Versagensängste finden nur wenig Gehör und werden aus diesem Grund oftmals verdrängt. Eine Aufarbeitung des Erlebten kann nur schwerlich stattfinden. 

Neben der emotionalen Belastung leiden viele Frauen auch unter körperlichen Folgebeschwerden: schmerzende, verwachsene Narben, die mitunter auch zu Darmbeschwerden führen können, schmerzhafte Monatsblutungen oder anhaltende Schmerzen im Becken-/Kreuzbeinbereich, die bis zum Kopf hin ausstrahlen können. Diese sind nur einige Beschwerden, die zum Beispiel nach Kaiserschnitten oder tiefen Dammrißen-/schnitten auftreten können. Nicht selten kommt es auch zu einem unerfüllten Kinderwunsch nach einer traumatischen Geburt, ohne das eine organische Ursache dafür gefunden werden kann.

 

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist sich mit einem belastenden Geburtserlebnis auseinander zu setzen. Sowohl für sich selbst, als auch für die Bindung zum Kind.

Während der mentalen Geburtsnachsorge biete ich betroffenen Frauen und Männern die Möglichkeit in einem geschützten Rahmen über Ihre Erlebnisse zu sprechen. Mit Hilfe verschiedener naturheilkundlicher Methoden kann der entstandene Stress sowie körperliche Folgebeschwerden reduziert und so das innere Gleichgewicht wiederhergestellt werden. 

 

Gerne begleite ich Sie auf ihrem Weg!

 

 

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine mentale Geburtsnachsorge in Anspruch nehmen?

Rufen Sie mich an oder schreiben mir eine E-Mail!

 

 

In meinem Workshop "Hilfe nach belastenden Geburten" können Sie mehr über belastende/ traumatische Geburten, ihre Folgen und den Weg der Aussöhnung erfahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass die von mir angewendeten Therapiemethoden zur Erfahrungsheilkunde zählen und keinen Anspruch auf eine wissenschaftlich belegte Wirksamkeit erheben. Die Behandlung ersetzt bei schwerwiegender Symptomatik keine psychotherapeutische oder psychiatrische Behandlung.